Archiv für das Tag 'Apps'

Du suchst im Moment im Archiv von Palm-Seiten.de.

Web2SMS

Die App Web2SMS von MojoJungle ist eine sehr nützliche Anwendung für Mobilfunkkunden von O2. Als Mobilfunkkunde von O2 hat man nämlich Anspruch auf 50 (oder mehr, je nach Tarif) monatliche Frei-SMS, wenn man einen mobilen Datentarif bei O2 gebucht und sich kostenlos bei O2 online unter Mein O2 registriert hat. Diese Frei-SMS kann man dann grundsätzlich online über Mein O2 versenden.

Mit Web2SMS ist es möglich, die Frei-SMS von O2 auch direkt vom Palm Pre zu versenden. Zum Versand kann man natürlich auf die auf dem Palm Pre gespeicherten Kontakte zurückgreifen. Leider werden die gesendeten Frei-SMS nicht in der Messaging-Anwendung des Palm Pre angezeigt, eine wirkliche Integration in Synergy gibt es also nicht. Web2SMS zeigt auch an, wie viele Frei-SMS bereits verbraucht sind. Die gesendeten SMS lassen sich ebenfalls anzeigen, leider gibt es hier ab und zu Fehler bei der Anzeige des Adressaten (UNDEFINED statt Name oder Nummer). Trotz dieser kleinen Mängel ist das Programm sehr nützlich. Web2SMS wird kostenlos angeboten wird, und es gab bisher regelmässige Updates, um kleinere Fehler auszumerzen. Vielen dank an den Programmierer, der auch noch eine Reihe anderer Anwendungen für WebOS anbietet.

Geschrieben von Stefan am 13. Juni 2010 | Abgelegt unter Anwendungen | Keine Kommentare

World Cup Manager

Mit der App World Cup Manager von JoCo steht rechtzeitig zum Beginn der Fussball-WM in Südafrika am 11.06.2010 ein kostenloses Programm zur Verfügung, das Informationen über das Turnier bietet. Die Informationen stehen in den Rubriken Spiele und Ergebnisse, Spielgruppen, Mannschaften und Spielorte zur Verfügung.

In der Rubrik Spiele und Ergebnisse werden die Paarungen des Turniers mit allen wichtigen Informationen zu den einzelnen Begegnungen angezeigt, wobei man sich diese nach Gruppen oder Daten sortiert anzeigen lassen kann. Die Ergebnisse der Spiele sollen zeitnah aktualisiert werden, dazu ist eine Internetverbindung erforderlich. Ich werde über die Zuverlässigkeit und die Aktualität der Ergebnisse im Laufe des Turniers berichten.

In der Rubrik Gruppen sollen die jeweils aktuellen Tabellenstände in den einzelnen Spielgruppen angezeigt werden. In der Rubrik Mannschaften sollen zu den am Turnier teilnehmenden Nationalmannschaften die jeweiligen Ergebnisse im Turnier, Informationen und Nachrichten angezeigt werden. In der Rubrik Spielorte gibt es Informationen zu den einzelnen Spielorten des Turniers.

Die App World Cup Manager macht einen gelungenen Eindruck, die Benutzeroberfläche ist klar strukturiert und graphisch anspruchsvoll. Ich habe mich in dem Programm sofort sehr wohl gefühlt und bin sehr gespannt, ob die App im Verlauf des Turniers halten wird, was sie verspricht.

Die App World Cup Manager gibt es nur auf Englisch und ist seit dem 10.06.2010 auch im Deutschen App Catalog verfügbar. Vergleichbare Funktionen bieten z.B. die kostenpflichtigen Apps World Cup 2010 South Africa oder World Cup 2010.

Nachtrag vom 13.06.2010:

Die Aktualisierung der Daten für die Spiele während des Turniers scheint bei der App World Cup Manager ganz gut zu klappen. In der Regel vergehen nur 1 oder 2 Minuten, bis in den einzelnen Spielen der Beginn oder das Ende eines Spiels, ein Tor, eine gelbe oder rote Karte angezeigt wird. Bei dem Tabellenstand in der jeweiligen Gruppe kann  es schon mal bis zu 5 Minuten nach Spielende dauern, eine Blitztabelle mit Zwischenständen während eines Spiels gibt es nicht. Zur Aktualisierung muss man jeweils auf den Refresh-Button der App drücken, dies geschieht nicht automatisch. Nicht angezeigt werden in den einzelnen Spielen bisher leider noch nicht die Ein- und Auswechslungen und die eventuelle Nachspielzeit. Dennoch, für ein kostenloses Programm ein wirklich schöner Funktions- und Informationsumfang.

Die Macher der App World Cup Manager erhoffen sich eine Verbreitung des Programms durch Empfehlungen (hiermit wohl getan!) und Mund-zu-Mund-Propagande und hoffen so, die Kosten für die Erstellung der App und die Pflege der Daten durch eine möglichst hohe Platzierung im Hot Apps-Wettbewerb von Palm zu erzielen. Dazu drücke ich die Daumen!

Geschrieben von Stefan am 10. Juni 2010 | Abgelegt unter Anwendungen | 1 Kommentar

Beta-Preview - Secret! für WebOS

Als langjähriger User von diversen Palm OS-Geräten gibt es eine ganze Reihe von Programmen, die mich lange Zeit begleitet haben. Dazu zählt auch das Programm Secret! von LinkeSOFT, mit dem man Informationen auf dem Palm verschlüsseln konnte.

Umso erfreuter bin ich, dass es bereits eine sehr weit fortgeschrittene Beta-Version von Secret! für WebOS gibt. Die Installation der Version 0.9.15 auf dem Palm Pre war ebenso problemlos wie die Konvertierung der Daten aus der Secret!-Anwendung auf meinem Palm Centro mit Palm OS bzw. aus der Anwendung Secret! Desktop auf meinem PC und der Import in die Beta-Version von Secret! für WebOS auf meinem Palm Pre. Endlich kann ich geheimhaltungsbedürftige Daten wieder auf meinem PAD bzw. Smartphone bei mir tragen.

Die Beta-Version bietet einige interessante Optionen, z.B. den Abgleich der Daten zwischen Palm Pre (Secret! für WebOS) und PC (Secret! Desktop) per WLAN (was ich allerdings mangels WLAN an meinem PC nicht genutzt bzw. getestet habe). Toll wäre der Abgleich per USB-Kabel oder per Bluetooth - je mehr Optionen, desto besser!

Ich denke, dass die finale Version von Secret! für WebOS ganz sicher zu den wesentlichen Anwendungen auf meinem Palm Pre zählen wird und freue mich schon auf die Version 1.0 (am liebsten im Bundle mit Secret! Desktop), für die ich dann auch bereit bin, Geld auszugeben.

Geschrieben von Stefan am 29. März 2010 | Abgelegt unter Anwendungen | Keine Kommentare

Deutscher App Catalog bald mit kommerziellen Anwendungen?

WebOS-Anwendungen können am einfachsten über den offiziellen App Catalog von Palm direkt auf das WebOS-Smartphone heruntergeladen und dort unmittelbar installiert werden. Allerdings hat Palm für seinen App Catalog mit WebOS-Anwendungen regional unterschiedliche Versionen vorgesehen, die auf die jeweiligen Länder ausgerichtet sind, in denen die WebOS-Smartphones von den nationalen Mobilfunkanbietern angeboten werden. Bisher gibt es im Deutschen App Catalog leider nur eine sehr übersehbare Anzahl von WebOS-Anwendungen, aktuell sind es 302 Apps. Im US-Amerikanischen App Catalog sind es mittlerweile fast 2.000 Apps, und darunter sind auch sehr viele kostenpflichtige Apps, die es im Deutschen App Catalog bisher überhaupt nicht gibt. Wenn man z.B. als Deutscher Palm Pre User über einen Link auf eine solche kostenpflichtig App zugreifen wollte, gibt es bisher einen Hinweis, dass dieses Programm regional nicht verfügbar ist.

Ab dem 31.03.2010 sollen die nationalen App Catalogs, darunter auch der Deutsche App Catalog, endlich auch über die Möglichkeit verfügen, Apps zu bezahlen. Somit werden dann auch kostenpflichtige Apps in den Deutschen App Catalog aufgenommen. Hoffentlich erhöht sich damit auch die Zahl der insgesamt angebotenen Anwendungen im Deutschen App Catalog. Erster Vorbote der Umstellung des Deutschen App Catalogs könnte sein, dass vor einigen Tagen das BETA-Symbol aus der linken oberen Ecke des Deutschen App Catalogs verschwunden ist. ;-) Übrigens gilt die Erweiterung der nationalen App Catalogs auch für Spanien, Frankreich, Grossbritannien, Irland , Kanada und Mexico, also für alle (oder jedenfalls die meisten) Länder, in denen der Palm Pre offiziell über Mobilfunkdienstleister angeboten wird. In den Europäischen App Catalogs soll man übrigens in Euro bezahlen können.

Geschrieben von Stefan am 28. März 2010 | Abgelegt unter Palm | Keine Kommentare