Monatsarchiv für Februar 2010

Du suchst im Moment im Archiv von Palm-Seiten.de.

WebOS 1.4 kommt, WebOS 1.4 kommt nicht, WebOS 1.4 kommt, …

Auf der Präsentation vom Palm auf der CES 2010 am 07. Januar 2010 wurde die Aktualisierung des Betriebssystems WebOS auf die Version 1.4 angekündigt. Der CEO vom Palm sagte, dass WebOS 1.4 im Februar 2010 veröffentlicht wird. Seitdem wird spekuliert, wann genau WebOS 1.4 veröffentlicht wird.

Als erstes konkretes Datum für die Veröffentlichung von WebOS 1.4 wurde der 15. Februar 2010 gehandelt. Dabei berief man sich auf einen Tippgeber aus dem Umfeld des US-amerikanischen Mobilfunkanbieters Sprint, der die beiden Palm-Smartphones Palm Pre und Palm Pixi anbietet. Aber das Datum verstrich, ohne dass WebOS 1.4 veröffentlicht wurde, was bei nicht wenigen Usern für einen gewissen Frust sorgte.

Derzeit wird wieder ein neues Datum für die Veröffentlichung von WebOS 1.4 gehandelt, nämlich der 25. Februar 2010. Dieser Tipp stammt aus dem Umfeld des US-amerikanischen Mobilfunkanbieters Verizon, der die beiden Palm-Smartphones Palm Pre Plus und Palm Pixi Plus anbietet. Mittlerweile kann man aus verschiedenen Quellen erfahren, dass das Update am 25. Februar 2010 zeitgleich für alle Mobilfunkanbieter veröffentlicht werden soll.

Für Besitzer eines Palm Pre in Deutschland stellt sich allerdings die Frage, ob dieses Datum nur für die Smartphones von Palm gilt, die bei US-amerikanischen Mobilfunkanbietern betrieben werden. Denn in der Vergangenheit war es so, dass die Updates des Betriebssystems WebOS zunächst nur in den USA und erst später auch in anderen Ländern zur Verfügung standen. Es könnte also sein, dass wir uns in Europa und anderen Ländern als den USA durchaus noch etwas länger gedulden müssen …

… die Wartezeit kann man sich dann allenfalls mit der Freude auf einige neue Features überbrücken, die das Update auf WebOS 1.4 für den Palm Pre bringen soll:

- Aufnahme und Bearbeitung von Videos,
- erweiterte Kalenderfunktionen,
- erweitertes Versenden von Nachrichten,
- verbesserte Akkulaufzeit und
- Vorbereitung für Adobe Flash 10.1 (das allerdings frühestens im März 2010 als kostenlose App im App-Katalog zur Verfügung stehen wird).

Geschrieben von Stefan am 23. Februar 2010 | Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare

O2 erklärt den Palm Pre

Im YouTube-Kanal von O2 gibt es einige Videos mit Informationen über den Palm Pre, die Interessierten und Einsteigern einen guten Eindruck von der Bedienung des Palm Pre und einigen Funktionen des Betriebssystems WebOS vermitteln können.

Das Video über die Activity Cards stellt dar, wie man auf dem Palm Pre mit intuitiven Gesten Anwendungen öffnen, bedienen, schließen und zwischen diesen wechseln kann:

Das Video über die Synergy-Funktion stellt dar, wie man den Kalender und die Kontakte des Palm Pre mit anderen Quellen wie z.B. Google oder Facebook synchronisieren kann:

Das Video über die Universal Search-Funktion stellt dar, wie man auf dem Palm Pre zugleich mehrere Quellen von Daten auf dem Palm Pre und aus dem Internet-Quellen durchsuchen kann:

Geschrieben von Stefan am 22. Februar 2010 | Abgelegt unter Palm | Keine Kommentare

Informationen für Palm Pre-Einsteiger

Bei der Suche nach Informationen zum Einstieg in die Benutzung des Palm Pre finden sich auf der offiziellen Website vom Palm vor allem zwei nützliche Angebote. Zum einen das Benutzerhandbuch zum Palm Pre, und zum anderen eine Reihe animierter Tutorials und Videos mit Informationen zu den wichtigsten Funktionen des Palm Pre bzw. des Betriebssystems WebOS (Tutorials und Videos bisher nur auf Englisch).

Beide Angebote sind im Übrigen auch auf dem Palm Pre vorhanden (Benutzerhandbuch und Tutorials) oder sind mit diesem erreichbar (Videos). Das Benutzerhandbuch befindet sich bei den ausgelieferten Palm Pres bereits auf den Geräten und kann mit dem auf dem Palm Pre vorinstallierten PDF-Viewer betrachtet werden. Und die Tutorials findet man unter der Hilfe-Funktion des Palm Pre. Mit der auf dem Palm Pre vorinstallierten YouTube-App kann man zumindest einige der Videos über den YouTube-Channel von Palm auch auf dem Palm Pre betrachten.

Geschrieben von Stefan am 21. Februar 2010 | Abgelegt unter Palm | Keine Kommentare

Hallo, Palm Pre. Goodbye, Palm Centro?

Nachdem ich nun seit einigen Wochen einen neuen Palm Pre besitze, wird sich dieses Weblog zukünftig mehr auf das Betriebssystem WebOS und den Palm Pre beziehen. Über meinen alten Palm Centro und das Betriebssystem Palm OS werde ich aber weiterhin den einen oder anderen Beitrag bringen, denn der Palm Centro wird im Kürze auf meine Frau übergehen und dort weiterhin intensiv genutzt werden … jedenfalls so lange, bis der Palm Pixi in Deutschland zu haben ist oder sich die Frage stellt, ob auch dort ein Update bzw. ein Wechsel zu WebOS in Betracht kommt.

Der Palm Pre hat mich Mitte Januar 2010 glatte 400,- Euro gekostet, das war damals ein guter Preis. Online hätte ich z.B. bei Amazon mindestens den gleichen Preis bekommen, bei Simyo sogar noch etwas darunter, aber ich wollte bei einem lokalen Händler kaufen. Die O2 Stores in der Region Erlangen (es gibt überraschend viele davon) waren zu Peisverhandlungen nicht bereit und verlangten unisono 480,- Euro, entweder zahlbar sofort oder als Ratenzahlung über 2 Jahre, unabhängig vom Abschluss eines Mobilfunkvertrages. Daher habe ich letztlich doch dort gekauft, wo ich normalerweise eher nicht kaufe, nämlich bei dem großen roten EDV-Discounter, der von niedrigen Preisen spricht und dies nicht immer einhält und für den ein gar nicht so lustiger Comedian viel Werbung macht (oder machte). Aktuell würde man im Online-Shop von O2 für einen Gesamtpreis von nur 409,- Euro zum Palm Pre sogar noch den Touchstone (Ladestation für den Palm Pre) und die erforderliche Rückabdeckung für den Palm Pre dazu bekommen, aber so ist das halt mit der Preisentwicklung bei EDV-Artikeln …

Da ich eher wenig mobil telefoniere, war für mich die Daten-Flatrate der wesentliche Faktor bei der Entscheidung für einen Mobilfunkanbieter. Ohne eine Daten-Flatrate macht der Palm Pre nicht wirklich Sinn, jedenfalls wenn man diesen auch mobil nutzen möchte, denn der Palm Pre sucht häufig den Weg ins Internet. In den ersten Tagen habe ich den Palm Pre ausschließlich zuhause genutzt und über W-LAN online gehen lassen, da es ein paar Tage gedauert hatte, bis ich mich für einen Mobilfunkanbieter entschieden hatte und die neue SIM-Karte geliefert wurde (Zur Aktivierung des Palm Pre reichte eine SIM-Karte eines anderen Anbieters aus!). Hierbei hat letztlich O2 das Rennen gemacht, denn die Kombination aus kostenlosem Basistarif und Handy-Surf-Flatrate für unter 10,- Euro im Monat mit kurzer Vertragsbindung war unwiderstehlich. Zwar ist die Datenflatrate auf eine bestimmte monatliche Datenmenge begrenzt und danach geht es mit normaler GPRS-Geschwindigkeit weiter, aber davon habe ich bisher noch nichts gemerkt.

Auf meine bisherigen Erfahrungen mit dem Palm Pre will ich vorerst nur kurz eingehen: Sehr gut! Intuitive Benutzerführung, ordentliche Verarbeitungsqualität, prima Integration von E-Mail und ein tolles Surf-Erlebnis bei der mobilen Internet-Nutzung. Das Betriebssystem WebOS macht Spass, besonders das Multitasking. Und die Verbindung zum Internet über W-LAN, die ich vor allem für Downloads und Updates verwende, klappt auch sehr gut. Bisher gab es auch schon einige Updates, die über das Internet aufgespielt wurden und die Funktionen des Palm Pre erweiterten und verbesserten. Zu den konkreten Erfahrungen mit dem Palm Pre wird sicher noch viel zu schreiben sein, dazu aber bei anderer Gelegenheit mehr!

Geschrieben von Stefan am 20. Februar 2010 | Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare