Monatsarchiv für Juni 2009

Du suchst im Moment im Archiv von Palm-Seiten.de.

Vom richtigen Umgang mit dem Smartphone …

… berichtet ein lesenswerter Artikel aus der New York Times, in dem es zwar nicht unmittelbar um Smartphones von Palm geht, aber um akzeptable und inakzeptable Umgangsformen und Verhaltensweisen mit Smartphones:

“… For the first half-hour of the meeting, it was hardly surprising to see a potential client fiddling with his iPhone, said Rowland Hobbs, the chief executive of a marketing firm in Manhattan.

At an hour, it seemed a bit much. And after an hour and a half, Mr. Hobbs and his colleagues wondered what the man could possibly be doing with his phone for the length of a summer blockbuster.

Someone peeked over his shoulder. “He was playing a racing game,” Mr. Hobbs said. “He did ask questions, though, peering occasionally over his iPhone.”

But, Mr. Hobbs added, “we didn’t say anything. We still wanted the business.” …”

Quelle: New York Times

Geschrieben von Stefan am 24. Juni 2009 | Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare

Alternativen zu AvantGo

Nachdem die “eierlegende Wollmilchsau” AvantGo zum 30. Juni 2009 den Dienst einstellt, habe ich mich im Web nach Alternativen zu AvantGo umsehen. Dabei bin ich insbesondere über 3 Programme gestolpert, mit denen man ebenfalls offline gespeicherte Websites auf dem Palm betrachten kann. Um es schon einmal vorweg zu nehmen - mein persönlicher Favorit ist das Programm Plucker!

MobilePlay: MobilePlay ist ein Programm, das vorkonfigurierte Webinhalte für den Palm anbietet. Leider klappte die Installation auf meinem Palm nicht, so dass ich hier nicht näher auf das Programm eingehen kann. Die angebotenen Inhalte scheinen US-amerikanisch ausgerichtet zu sein, das Programm ist Freeware.

Pocket Express: Pocket Express ist ein weiteres Programm, das vorkonfigurierte Webinhalte für den Palm anbietet. Die Installation und Konfiguration war problemlos und schnell vorgenommen. Die Inhalte sind US-amerikanisch ausgerichtet, die angeboten News und Nachrichten stammen von der Nachrichtenagentur Associated Press. Es soll auch Deutsche Inhalte geben, aber wohl nicht für Palm OS-Geräte. Eine Nachfrage beim Support von Pocket Express vor mehr als 10 Tagen ist bisher leider unbeantwortet geblieben. Da man hier also im Moment auf eine bestimmte Auswahl von News und Nachrichten angewiesen ist, die überwiegend auf die USA ausgerichtet sind und da man keine eigenen Inhalte auswählen kann, bietet Pocket Express aus meiner Sicht nur einen eingeschränkten Nutzen. Immerhin sind die wesentlichen Inhalte von Pocket Express kostenlos, auch wenn es kostenpflichtige Inhalte zu geben scheint.

Plucker: Bei Plucker handelt es sich um ein Open Source-Programm, mit dem man beliebige Webinhalte auf den Palm bringen kann, um diese offline betrachten zu können. Dies geschieht, indem man die Webinhalte mit einem lokal auf dem PC installierten Programm so vorbereitet, dass diese nach einem HotSync auf dem Palm gelesen werden können. Zur Auswahl und Konvertierung der Webinhalte kann man auf das Programm “Plucker Desktop” zurückgreifen, das auf dem PC installiert wird und eine ansprechende Benutzeroberfläche bietet. Für fortgeschrittene User bietet sich der Rückgriff auf den “Plucker Destiller” an, ein Script zum Konvertieren von beliebigen Inhalten in das Plucker-Format. Auf dem Palm wird das Programm “Plucker Viewer” installiert, mit dem man die per HotSync vom PC auf den Palm übertragenen Webinhalte betrachten kann. Es handelt sich um einen wirklichen Offline-Reader, d.h. man kann nur die aufbereiteten Webinhalte auf dem Palm betrachten, diese aber nicht ohne PC und HotSync aktualisieren. Damit kann Plucker immerhin einige Funktionen von AvantGo ersetzen, nämlich das Betrachten von Webinhalten, ohne dass eine Internetverbindung besteht. Zum Betrachten von Webinhalten bei bestehender Internetverbindung kann man dann immer noch auf einen herkömmlichen Internet-Browser wie Blazer oder Opera Mini zurückgreifen.

Fazit: MobilePlay hat auf meinem Palm Centro leider nicht funktioniert, und Pocket Express bietet nur einen eingeschränkten Umfang an News und Nachrichten. Mit Plucker kann man offline beliebige Webinhalte auf dem Palm Centro lesen, auch wenn man dazu die Seiten erst auf dem PC vorbereiten und per HotSync auf den Palm übertragen muss. In Kombination mit einem Internet-Browser halte ich Plucker für eine sinnvolle Alternative zu AvantGo.

Geschrieben von Stefan am 20. Juni 2009 | Abgelegt unter Mobiles Internet | 1 Kommentar

Mundu Radio

Bei Mundu Radio handelt es sich um eine kostenlose Software, die es ermöglicht, Internetradiosender auf dem Palm Centro und anderen Palm-Geräten mit Palm OS 5 als MP3-Stream über eine mobile Internetverbindung abzuspielen.

Nach der Installation des Programms stehen viele verschiedene Internetradiosender aus unterschiedlichen Genres zur Auswahl. Über die Website von Mundu, bei der man sich zur Nutzung des Programms registrieren muss, kann man weitere Internetradiosender hinzufügen, die nach einem Update der Senderliste auch auf dem Palm zur Verfügung stehen. Leider kann man die Senderliste nicht auf dem Palm direkt aktualisieren.

Die Qualität der Radioüberträgung hängt von der Bandbreite der genutzten mobilen Internetverbindung und von der Datenrate des MP3-Streams des jeweiligen Internetradiosenders ab. Bei der von mir mit dem Palm Centro genutzten mobilen Internet-Flatrate von 1&1 erfolgt die Verbindung zum Internet über GPRS, so dass die Nutzung von MP3-Streams mit höheren Qualitäten (z.b. 128 kb/s) nur mit gelegentlichen Aussetzern möglich ist. MP3-Streams mit niedrigeren Qualitäten, (z.B. 24 oder 32 kb/s) sind aber problemlos zu empfangen. Die Qualität der abgespielten Internetradiosender über die im Palm Centro eingebauten Lautsprecher ist insgesamt recht gut. Bei einer höheren Datenrate der Internetverbindung über UTMS, das von dem Palm Centro aber nicht unterstützt wird, sollten auch Internetradiosender mit einer höheren Qualität des MP3-Streams problemlos abgespielt werden können.

Sehr zufrieden war ich auch mit dem Service von Mundu Radio. Als ich nach der Installation des Programmes das Problem hatte, dass ich wegen eines Umbaus der Website die Senderliste nicht aktualisieren konnte, reagierte der Service des kostenlosen (!) Programms aufmeine Anfrage per E-Mail innerhalb eines Tages und beseitigte das Problem sehr kurzfristig. Ich nutze Mundu Radio gelegentlich und höre damit mehrere verschiedene Internetradiosender, darunter auch einige nachträglich von mir der Senderliste hinzugefügte.

Geschrieben von Stefan am 12. Juni 2009 | Abgelegt unter Mobiles Internet | Keine Kommentare

Palm Pre in den USA im Handel erhältlich

Seit heute kann man das neue Smartphone von Palm, das Palm Pre, in den USA kaufen. Das Palm Pre ist das erste Gerät von Palm mit dem neuen Betriebssystem WebOS, und zugleich ist es die Hoffnung der Firma Palm, als Unternehmen weiterhin zu überleben.

Erste Reviews des neuen Palm Pre, das im Jahr 2009 in den USA exklusiv vom Mobilfunkanbieter Sprint angeboten wird und bisher nur in einer CDMA-Version erhältlich ist, finden Sie z.B. hier:

- PalmInfoCenter: Palm Pre Review & Palm Touchstone Kit Review

- New York Times: State of the Art - Palm Gets It Right With Pre, Its New Smartphone & Another Pre Innovation: The Touchstone Charging Stand

- Engadget: Palm Pre Review

- The Wall Street Journal - Palm’s New Pre Takes On iPhone

- Süddeutsche Zeitung: Smartphone: Palm Pre - “Von null auf hundert”

Ob und wann es auch eine europäische bzw. internationale GSM-Version geben wird, und wann diese auch in Deutschland erhältlich sein wird, steht derzeit noch offen.

Geschrieben von Stefan am 6. Juni 2009 | Abgelegt unter Palm | Keine Kommentare

Bye, Bye AvantGo

Seit vielen Jahren nutze ich das Programm AvantGo auf meinen verschiedenen Palm-Geräten. Bei AvantGo handelt es sich einfach gesagt um eine Software, mit der man Internet-Seiten auf dem Palm speichern kann und so auch ohne Internet-Verbindung, also offline lesen kann. Dieses Programm habe ich fast von Anfang an auf meinen Palm-Geräten genutzt. Schon auf meinem ersten Palm, einem IBM Workpad 2 (baugleich Palm III), war dieses Programm ein fester Bestandteil der installierten Software.

Seit ich einen Palm Centro mit mobiler Internet-Flatrate benutze, kann ich auch die neueren Funktionen von AvantGo nutzen - die mobilen Internetseiten konnten nun nicht nur statisch gelesen, sondern auch  über die Internetverbindung aktualisiert werden. Außerdem kann man bei bestehender Internetverbindung wie bei einem Internet-Browser auch auf noch nicht lokal gespeicherte Seiten zugreifen und diese ebenfalls online anzeigen.

Besonders schön ist bei AvantGo, dass auch nicht für mobile Geräte gedachte Seiten für die mobile Darstellung optimiert angezeigt werden. Seit ich auf meinen Palm-Geräten mehr als 2 MB Speicher gehabt habe (im Jahr 1999 habe ich meinem IBM Workpad 2 eine Speichererweiterung von 2 MB auf 8 MB gegönnt), habe ich die kostenlose Speicherkapazität von 2 MB auf die kostenpflichtige Speicherkapazität von 8 MB für offline gespeicherte Internetseiten erweitert. Damit konnte ich jederzeit, ob mit oder ohne bestehender Internetverbindung, auf eine ganze Reihe von Nachrichtenseiten im Internet zurückgreifen.

Leider wird der Service von AvantGo zum Ende des Monats Juni 2009 eingestellt. Eine wirkliche Alternative, bei der die Internetseiten auch gespeichert werden, so dass man diese auch offline lesen kann, habe ich noch nicht gefunden. Daher muss ich vorerst wohl damit auskommen, die mir wichtigen Internetangebote zukünftig online anzusteuern. Zu diesem Zweck habe ich zunächst einmal eine Internetseite mit einer Auswahl von mobilen Internetseiten mit News und Nachrichten erstellt, die zum Betrachten mit mobilen Endgeräten optimiert sind. Diese Seite wird mir zukünftig als Startseite der auf meinem Palm Centro installierten Browser Blazer und Opera Mini dienen.

Vielleicht finde ich ja noch eine Alternative zu AvantGo, bei der die mobilen Internetseiten auch offline einsehbar sind …

Geschrieben von Stefan am 6. Juni 2009 | Abgelegt unter Mobiles Internet | 5 Kommentare